Daten­schutz­be­stim­mun­gen Ahoi Camp Fehmarn 

Ver­ant­wort­li­cher gemäß Art. 4 Abs. 7 EU-Daten­­schutz-Grun­d­­ver­­or­d­­nung (DSGVO) ist Herr Jens Köh­ler von der Camper´s Friend GmbH. Unse­re Kon­takt­da­ten fin­den Sie im Impres­sum die­ser Web­site. Unse­ren Daten­schutz­be­auf­trag­ten errei­chen Sie unter der dort genann­ten Anschrift mit dem Zusatz „Der Daten­schutz­be­auf­trag­te“ oder unter moin@ahoi-camps.de.

 

  1. Anony­me Datenerhebung

Sie kön­nen unse­re Sei­te besu­chen, ohne Anga­ben zu Ihrer Per­son zu machen. Wir spei­chern ledig­lich sog. „Ser­ver­log­files“, Zugriffs­da­ten ohne Per­so­nen­be­zug wie z. B. den Namen Ihres Inter­­net-Pro­­­vi­­ders, Ihren ver­wen­de­ten Inter­­net-Bro­w­­ser, die Sei­te, von der aus Sie uns besu­chen, Datum und Uhr­zeit Ihres Zugriffs oder den Namen der ange­for­der­ten Datei. Die­se Daten wer­den aus­schließ­lich zur Ver­bes­se­rung unse­res Ange­bo­tes aus­ge­wer­tet und erlau­ben kei­nen Rück­schluss auf Ihre Person.

Die­se anony­men Daten wer­den getrennt von Ihren even­tu­ell ange­ge­be­nen per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten gespei­chert und las­sen so kei­ne Rück­schlüs­se auf eine bestimm­te Per­son zu. Sie wer­den zu sta­tis­ti­schen Zwe­cken aus­ge­wer­tet, um unse­ren Inter­net­auf­tritt und unse­re Ange­bo­te opti­mie­ren zu kön­nen. Rechts­grund­la­ge für die vor­über­ge­hen­de Spei­che­rung der Daten und der „Ser­ver­log­files“ ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Die Spei­che­rung in Log­files erfolgt, um die Funk­ti­ons­fä­hig­keit der Web­site sicher­zu­stel­len. Die Daten wer­den gelöscht, sobald sie für die Errei­chung des Zwe­ckes ihrer Erhe­bung nicht mehr erfor­der­lich sind. Im Fal­le der Erfas­sung der Daten zur Bereit­stel­lung der Web­site ist dies der Fall, wenn die jewei­li­ge Sit­zung been­det ist.

 

  1. Online­prä­sen­zen in sozia­len Medien

2.1. Wir unter­hal­ten auf Grund­la­ge unse­rer berech­tig­ten Inter­es­sen im Sin­ne des Art. 6 Abs. 1 lit. f. DSGVO Online­prä­sen­zen inner­halb sozia­ler Netz­wer­ke und Platt­for­men, um mit den dort akti­ven Kun­den, Inter­es­sen­ten und Nut­zern zu kom­mu­ni­zie­ren und sie dort über unse­re Leis­tun­gen infor­mie­ren zu kön­nen. Beim Auf­ruf der jewei­li­gen Netz­wer­ke und Platt­for­men gel­ten die Geschäfts­be­din­gun­gen und die Daten­ver­ar­bei­tungs­richt­li­ni­en deren jewei­li­gen Betreiber.

2.2 Soweit nicht anders im Rah­men unse­rer Daten­schutz­er­klä­rung ange­ge­ben, ver­ar­bei­ten wir die Daten der Nut­zer, sofern die­se mit uns inner­halb der sozia­len Netz­wer­ke und Platt­for­men kom­mu­ni­zie­ren, z.B. Bei­trä­ge auf unse­ren Online­prä­sen­zen ver­fas­sen oder uns Nach­rich­ten zusenden.

2.3 Wir set­zen Goog­le Ana­ly­tics ein, um die durch inner­halb von Wer­be­diens­ten Goo­g­les und sei­ner Part­ner geschal­te­ten Anzei­gen, nur sol­chen Nut­zern anzu­zei­gen, die auch ein Inter­es­se an unse­rem Online­an­ge­bot gezeigt haben oder die bestimm­te Merk­ma­le (z. B. Inter­es­sen an bestimm­ten The­men oder Pro­duk­ten, die anhand der besuch­ten Web­sei­ten bestimmt wer­den) auf­wei­sen, die wir an Goog­le über­mit­teln (sog. „Remar­­ke­­ting-“, bzw. „Goo­g­­le-Ana­­ly­­tics-Audi­en­ces“). Mit Hil­fe der Remar­ke­ting Audi­en­ces möch­ten wir auch sicher­stel­len, dass unse­re Anzei­gen dem poten­ti­el­len Inter­es­se der Nut­zer ent­spre­chen und nicht beläs­ti­gend wirken.

 

  1. Goog­le Analytics

3.1. Wir set­zen auf Grund­la­ge unse­rer berech­tig­ten Inter­es­sen (d. h. Inter­es­se an der Ana­ly­se, Opti­mie­rung und wirt­schaft­li­chem Betrieb unse­res Online­an­ge­bo­tes im Sin­ne des Art. 6 Abs. 1 lit. f. DSGVO) Goog­le Ana­ly­tics, einen Web­ana­ly­se­dienst der Goog­le LLC („Goog­le“) ein. Goog­le ver­wen­det Coo­kies. Die durch das Coo­kie erzeug­ten Infor­ma­tio­nen über Benut­zung des Online­an­ge­bo­tes durch die Nut­zer wer­den in der Regel an einen Ser­ver von Goog­le in den USA über­tra­gen und dort gespeichert.

3.2. Goog­le ist unter dem Pri­­va­­cy-Shield-Abkom­­men zer­ti­fi­ziert und bie­tet hier­durch eine Garan­tie, das euro­päi­sche Daten­schutz­recht ein­zu­hal­ten (https://www.privacyshield.gov/participant?id=a2zt000000001L5AAI&status=Active).

3.3. Goog­le wird die­se Infor­ma­tio­nen in unse­rem Auf­trag benut­zen, um die Nut­zung unse­res Online­an­ge­bo­tes durch die Nut­zer aus­zu­wer­ten, um Reports über die Akti­vi­tä­ten inner­halb die­ses Online­an­ge­bo­tes zusam­men­zu­stel­len und um wei­te­re, mit der Nut­zung die­ses Online­an­ge­bo­tes und der Inter­net­nut­zung ver­bun­de­ne Dienst­leis­tun­gen, uns gegen­über zu erbrin­gen. Dabei kön­nen aus den ver­ar­bei­te­ten Daten pseud­ony­me Nut­zungs­pro­fi­le der Nut­zer erstellt werden.

3.4. Wir set­zen Goog­le Ana­ly­tics nur mit akti­vier­ter IP-Anony­­mi­­sie­­rung ein. Das bedeu­tet, die IP-Adres­­se der Nut­zer wird von Goog­le inner­halb von Mit­glied­staa­ten der Euro­päi­schen Uni­on oder in ande­ren Ver­trags­staa­ten des Abkom­mens über den Euro­päi­schen Wirt­schafts­raum gekürzt. Nur in Aus­nah­me­fäl­len wird die vol­le IP-Adres­­se an einen Ser­ver von Goog­le in den USA über­tra­gen und dort gekürzt.

3.5. Die von dem Brow­ser des Nut­zers über­mit­tel­te IP-Adres­­se wird nicht mit ande­ren Daten von Goog­le zusam­men­ge­führt. Die Nut­zer kön­nen die Spei­che­rung der Coo­kies durch eine ent­spre­chen­de Ein­stel­lung ihrer Bro­w­­ser-Sof­t­­wa­re ver­hin­dern; die Nut­zer kön­nen dar­über hin­aus die Erfas­sung der durch das Coo­kie erzeug­ten und auf ihre Nut­zung des Online­an­ge­bo­tes bezo­ge­nen Daten an Goog­le sowie die Ver­ar­bei­tung die­ser Daten durch Goog­le ver­hin­dern, indem sie das unter fol­gen­dem Link ver­füg­ba­re Bro­w­­ser-Plugin her­un­ter­la­den und instal­lie­ren: https://tools.google.com/dlpage/gaoptout?hl=de.

3.6. Wei­te­re Infor­ma­tio­nen zur Daten­nut­zung durch Goog­le, Ein­stel­­lungs- und Wider­spruchs­mög­lich­kei­ten erfah­ren Sie auf den Web­sei­ten von Goog­le: https://www.google.com/intl/de/policies/privacy/partners („Daten­nut­zung durch Goog­le bei Ihrer Nut­zung von Web­sites oder Apps unse­rer Part­ner“), https://policies.google.com/technologies/ads („Daten­nut­zung zu Wer­be­zwe­cken“), https://adssettings.google.com/authenticated („Infor­ma­tio­nen ver­wal­ten, die Goog­le ver­wen­det, um Ihnen Wer­bung einzublenden“).

 

  1. Goo­g­­le-Re/­­Mar­­ke­­ting-Ser­­vices

4.1. Wir nut­zen auf Grund­la­ge unse­rer berech­tig­ten Inter­es­sen (d. h. Inter­es­se an der Ana­ly­se, Opti­mie­rung und wirt­schaft­li­chem Betrieb unse­res Online­an­ge­bo­tes im Sin­ne des Art. 6 Abs. 1 lit. f. DSGVO) die Mar­­ke­­ting- und Remar­­ke­­ting-Diens­­te (kurz „Goo­g­­le-Mar­­ke­­ting-Ser­­vices”) der Goog­le LLC, 1600 Amphi­theat­re Park­way, Moun­tain View, CA 94043, USA, („Goog­le“).

4.2. Goog­le ist unter dem Pri­­va­­cy-Shield-Abkom­­men zer­ti­fi­ziert und bie­tet hier­durch eine Garan­tie, das euro­päi­sche Daten­schutz­recht ein­zu­hal­ten (https://www.privacyshield.gov/participant?id=a2zt000000001L5AAI&status=Active).

4.3. Die Goo­g­­le-Mar­­ke­­ting-Ser­­vices erlau­ben uns Wer­be­an­zei­gen für und auf unse­rer Web­site geziel­ter anzu­zei­gen, um Nut­zern nur Anzei­gen zu prä­sen­tie­ren, die poten­ti­ell deren Inter­es­sen ent­spre­chen. Falls einem Nut­zer z. B. Anzei­gen für Pro­duk­te ange­zeigt wer­den, für die er sich auf ande­ren Web­sei­ten inter­es­siert hat, spricht man hier­bei vom „Remar­ke­ting“. Zu die­sen Zwe­cken wird bei Auf­ruf unse­rer und ande­rer Web­sei­ten, auf denen Goo­g­­le-Mar­­ke­­ting-Ser­­vices aktiv sind, unmit­tel­bar durch Goog­le ein Code von Goog­le aus­ge­führt und es wer­den sog. (Re)marketing-Tags (unsicht­ba­re Gra­fi­ken oder Code, auch als „Web Beacons“ bezeich­net) in die Web­sei­te ein­ge­bun­den. Mit deren Hil­fe wird auf dem Gerät der Nut­zer ein indi­vi­du­el­les Coo­kie, d.h. eine klei­ne Datei abge­spei­chert (statt Coo­kies kön­nen auch ver­gleich­ba­re Tech­no­lo­gien ver­wen­det wer­den). Die Coo­kies kön­nen von ver­schie­de­nen Domains gesetzt wer­den, unter ande­rem von google.com, doubleclick.net, invitemedia.com, admeld.com, googlesyndication.com oder googleadservices.com. In die­ser Datei wird ver­merkt, wel­che Web­sei­ten der Nut­zer auf­ge­sucht, für wel­che Inhal­te er sich inter­es­siert und wel­che Ange­bo­te er geklickt hat, fer­ner tech­ni­sche Infor­ma­tio­nen zum Brow­ser und Betriebs­sys­tem, ver­wei­sen­de Web­sei­ten, Besuchs­zeit sowie wei­te­re Anga­ben zur Nut­zung des Online­an­ge­bo­tes. Es wird eben­falls die IP-Adres­­se der Nut­zer erfasst, wobei wir im Rah­men von Goo­g­­le-Ana­­ly­­tics mit­tei­len, dass die IP-Adres­­se inner­halb von Mit­glied­staa­ten der Euro­päi­schen Uni­on oder in ande­ren Ver­trags­staa­ten des Abkom­mens über den Euro­päi­schen Wirt­schafts­raum gekürzt und nur in Aus­nah­me­fäl­len ganz an einen Ser­ver von Goog­le in den USA über­tra­gen und dort gekürzt wird. Die IP-Adres­­se wird nicht mit Daten des Nut­zers inner­halb von ande­ren Ange­bo­ten von Goog­le zusam­men­ge­führt. Die vor­ste­hend genann­ten Infor­ma­tio­nen kön­nen sei­tens Goog­le auch mit sol­chen Infor­ma­tio­nen aus ande­ren Quel­len ver­bun­den wer­den. Wenn der Nut­zer anschlie­ßend ande­re Web­sei­ten besucht, kön­nen ihm ent­spre­chend sei­ner Inter­es­sen die auf ihn abge­stimm­ten Anzei­gen ange­zeigt werden.

4.4. Die Daten der Nut­zer wer­den im Rah­men der Goo­g­­le-Mar­­ke­­ting-Ser­­vices pseud­onym ver­ar­bei­tet. D.h. Goog­le spei­chert und ver­ar­bei­tet z.B. nicht den Namen oder E‑Mailadresse der Nut­zer, son­dern ver­ar­bei­tet die rele­van­ten Daten Coo­­kie-bezo­­gen inner­halb pseud­ony­mer Nut­­zer-Pro­­­fi­­le. D.h. aus der Sicht von Goog­le wer­den die Anzei­gen nicht für eine kon­kret iden­ti­fi­zier­te Per­son ver­wal­tet und ange­zeigt, son­dern für den Coo­­kie-Inha­­ber, unab­hän­gig davon wer die­ser Coo­­kie-Inha­­ber ist. Dies gilt nicht, wenn ein Nut­zer Goog­le aus­drück­lich erlaubt hat, die Daten ohne die­se Pseud­ony­mi­sie­rung zu ver­ar­bei­ten. Die von Goo­g­­le-Mar­­ke­­ting-Ser­­vices über die Nut­zer gesam­mel­ten Infor­ma­tio­nen wer­den an Goog­le über­mit­telt und auf Goo­g­les Ser­vern in den USA gespeichert.

4.5. Zu den von uns ein­ge­setz­ten Goo­g­­le-Mar­­ke­­ting-Ser­­vices gehört u.a. das Online-Wer­­be­­pro­­gramm „Goog­le AdWords“. Im Fall von Goog­le AdWords, erhält jeder AdWords-Kun­­­de ein ande­res „Con­­ver­­­si­on-Coo­­kie“. Coo­kies kön­nen somit nicht über die Web­sites von AdWords-Kun­­­den nach­ver­folgt wer­den. Die mit Hil­fe des Coo­kies ein­ge­hol­ten Infor­ma­tio­nen die­nen dazu, Con­­ver­­­si­on-Sta­­tis­­ti­­ken für AdWords-Kun­­­den zu erstel­len, die sich für Con­­ver­­­si­on-Tracking ent­schie­den haben. Die AdWords-Kun­­­den erfah­ren die Gesamt­an­zahl der Nut­zer, die auf ihre Anzei­ge geklickt haben und zu einer mit einem Con­­ver­­­si­on-Tracking-Tag ver­se­he­nen Sei­te wei­ter­ge­lei­tet wur­den. Sie erhal­ten jedoch kei­ne Infor­ma­tio­nen, mit denen sich Nut­zer per­sön­lich iden­ti­fi­zie­ren lassen.

4.6. Wir kön­nen auf Grund­la­ge des Goo­g­­le-Mar­­ke­­ting-Ser­­vices „Dou­ble­Click“ Wer­be­an­zei­gen Drit­ter ein­bin­den. Dou­ble­Click ver­wen­det Coo­kies, mit denen Goog­le und sei­nen Par­t­­ner-Web­­si­tes, die Schal­tung von Anzei­gen auf Basis der Besu­che von Nut­zern auf die­ser Web­site bzw. ande­ren Web­sites im Inter­net ermög­licht wird.

4.7. Wir kön­nen auf Grund­la­ge des Goo­g­­le-Mar­­ke­­ting-Ser­­vices „AdSen­se“ Wer­be­an­zei­gen Drit­ter ein­bin­den. AdSen­se ver­wen­det Coo­kies, mit denen Goog­le und sei­nen Par­t­­ner-Web­­si­tes, die Schal­tung von Anzei­gen auf Basis der Besu­che von Nut­zern auf die­ser Web­site bzw. ande­ren Web­sites im Inter­net ermög­licht wird.

4.8. Eben­falls kön­nen wir den Dienst „Goog­le Opti­mi­zer“ ein­set­zen. Goog­le Opti­mi­zer erlaubt uns im Rah­men soge­nann­ten „A/B‑Testings“ nach­zu­voll­zie­hen, wie sich ver­schie­de­ne Ände­run­gen einer Web­site aus­wir­ken (z.B. Ver­än­de­run­gen der Ein­ga­be­fel­der, des Designs, etc.). Für die­se Test­zwe­cke wer­den Coo­kies auf den Gerä­ten der Nut­zer abge­legt. Dabei wer­den nur pseud­ony­me Daten der Nut­zer verarbeitet.

4.9. Fer­ner kön­nen wir den „Goog­le Tag Mana­ger“ ein­set­zen, um die Goog­le Ana­­ly­­se- und Mar­­ke­­ting-Diens­­te in unse­re Web­site ein­zu­bin­den und zu verwalten.

4.10. Wei­te­re Infor­ma­tio­nen zur Daten­nut­zung zu Mar­ke­ting­zwe­cken durch Goog­le, erfah­ren Sie auf der Über­sichts­sei­te: https://policies.google.com/technologies/ads.

4.11. Wenn Sie der inter­es­sen­be­zo­ge­nen Wer­bung durch Goo­g­­le-Mar­­ke­­ting-Ser­­vices wider­spre­chen möch­ten, kön­nen Sie die von Goog­le gestell­ten Ein­stel­­lungs- und Opt-Out-Mög­­li­ch­­kei­­ten nut­zen: https://adssettings.google.com/authenticated.

 

  1. Facebook‑, Cus­tom Audi­en­ces und Facebook-Marketing-Dienste

5.1. Inner­halb unse­res Online­an­ge­bo­tes wird auf­grund unse­rer berech­tig­ten Inter­es­sen an Ana­ly­se, Opti­mie­rung und wirt­schaft­li­chem Betrieb unse­res Online­an­ge­bo­tes und zu die­sen Zwe­cken das sog. „Face­­book-Pixel“ des sozia­len Netz­wer­kes Face­book, wel­ches von der Face­book Inc., 1 Hacker Way, Men­lo Park, CA 94025, USA, bzw. falls Sie in der EU ansäs­sig sind, Face­book Ire­land Ltd., 4 Grand Canal Squa­re, Grand Canal Har­bour, Dub­lin 2, Irland betrie­ben wird („Face­book“), eingesetzt.

5.2. Face­book ist unter dem Pri­­va­­cy-Shield-Abkom­­men zer­ti­fi­ziert und bie­tet hier­durch eine Garan­tie, das euro­päi­sche Daten­schutz­recht ein­zu­hal­ten (https://www.privacyshield.gov/participant?id=a2zt0000000GnywAAC&status=Active).

5.3. Mit Hil­fe des Face­­book-Pixels ist es Face­book zum einen mög­lich, die Besu­cher unse­res Online­an­ge­bo­tes als Ziel­grup­pe für die Dar­stel­lung von Anzei­gen (sog. „Face­­book-Ads“) zu bestim­men. Dem­entspre­chend set­zen wir das Face­­book-Pixel ein, um die durch uns geschal­te­ten Face­­book-Ads nur sol­chen Face­­book-Nut­­zern anzu­zei­gen, die auch ein Inter­es­se an unse­rem Online­an­ge­bot gezeigt haben oder die bestimm­te Merk­ma­le (z.B. Inter­es­sen an bestimm­ten The­men oder Pro­duk­ten, die anhand der besuch­ten Web­sei­ten bestimmt wer­den) auf­wei­sen, die wir an Face­book über­mit­teln (sog. „Cus­tom Audi­en­ces“). Mit Hil­fe des Face­­book-Pixels möch­ten wir auch sicher­stel­len, dass unse­re Face­­book-Ads dem poten­ti­el­len Inter­es­se der Nut­zer ent­spre­chen und nicht beläs­ti­gend wir­ken. Mit Hil­fe des Face­­book-Pixels kön­nen wir fer­ner die Wirk­sam­keit der Face­­book-Wer­­be­an­­zei­­gen für sta­tis­ti­sche und Markt­for­schungs­zwe­cke nach­voll­zie­hen, in dem wir sehen ob Nut­zer nach­dem Klick auf eine Face­­book-Wer­­be­an­­zei­­ge auf unse­re Web­site wei­ter­ge­lei­tet wur­den (sog. „Con­ver­si­on“). Hier kannst Du den Face­book Pixel deak­ti­vie­ren: Ver­bie­te Face­book Pixel, mich zu tracken

5.4. Die Ver­ar­bei­tung der Daten durch Face­book erfolgt im Rah­men von Face­books Daten­ver­wen­dungs­richt­li­nie. Dem­entspre­chend gene­rel­le Hin­wei­se zur Dar­stel­lung von Face­­book-Ads, in der Daten­ver­wen­dungs­richt­li­nie von Face­book: https://www.facebook.com/policy.php. Spe­zi­el­le Infor­ma­tio­nen und Details zum Face­­book-Pixel und sei­ner Funk­ti­ons­wei­se erhal­ten Sie im Hil­fe­be­reich von Face­book: https://www.facebook.com/business/help/651294705016616.

5.5. Sie kön­nen der Erfas­sung durch den Face­­book-Pixel und Ver­wen­dung Ihrer Daten zur Dar­stel­lung von Face­­book-Ads wider­spre­chen. Um ein­zu­stel­len, wel­che Arten von Wer­be­an­zei­gen Ihnen inner­halb von Face­book ange­zeigt wer­den, kön­nen Sie die von Face­book ein­ge­rich­te­te Sei­te auf­ru­fen und dort die Hin­wei­se zu den Ein­stel­lun­gen nut­zungs­ba­sier­ter Wer­bung befol­gen: https://www.facebook.com/settings?tab=ads. Die Ein­stel­lun­gen erfol­gen platt­form­un­ab­hän­gig, d.h. sie wer­den für alle Gerä­te, wie Desk­top­com­pu­ter oder mobi­le Gerä­te übernommen.

5.6. Sie kön­nen dem Ein­satz von Coo­kies, die der Reich­wei­ten­mes­sung und Wer­be­zwe­cken die­nen, fer­ner über die Deak­ti­vie­rungs­sei­te der Netz­werk­wer­be­initia­ti­ve (https://optout.networkadvertising.org/) und zusätz­lich die US-ame­­ri­­ka­­ni­­sche Web­sei­te (https://www.aboutads.info/choices) oder die euro­päi­sche Web­sei­te (https://www.youronlinechoices.com/uk/your-ad-choices/) widersprechen.

 

  1. Face­book Social Plugins

6.1. Wir nut­zen auf Grund­la­ge unse­rer berech­tig­ten Inter­es­sen (d.h. Inter­es­se an der Ana­ly­se, Opti­mie­rung und wirt­schaft­li­chem Betrieb unse­res Online­an­ge­bo­tes im Sin­ne des Art. 6 Abs. 1 lit. f. DSGVO) Social Plugins („Plugins“) des sozia­len Netz­wer­kes facebook.com, wel­ches von der Face­book Ire­land Ltd., 4 Grand Canal Squa­re, Grand Canal Har­bour, Dub­lin 2, Irland betrie­ben wird („Face­book“). Die Plugins kön­nen Inter­ak­ti­ons­ele­men­te oder Inhal­te (z.B. Vide­os, Gra­fi­ken oder Text­bei­trä­ge) dar­stel­len und sind an einem der Face­book Logos erkenn­bar (wei­ßes „f“ auf blau­er Kachel, den Begrif­fen „Like“, „Gefällt mir“ oder einem „Dau­men hoch“-Zeichen) oder sind mit dem Zusatz „Face­book Social Plugin“ gekenn­zeich­net. Die Lis­te und das Aus­se­hen der Face­book Social Plugins kann hier ein­ge­se­hen wer­den: https://developers.facebook.com/docs/plugins/.

6.2. Face­book ist unter dem Pri­­va­­cy-Shield-Abkom­­men zer­ti­fi­ziert und bie­tet hier­durch eine Garan­tie, das euro­päi­sche Daten­schutz­recht ein­zu­hal­ten (https://www.privacyshield.gov/participant?id=a2zt0000000GnywAAC&status=Active).

6.3. Wenn ein Nut­zer eine Funk­ti­on die­ses Online­an­ge­bo­tes auf­ruft, die ein sol­ches Plugin ent­hält, baut sein Gerät eine direk­te Ver­bin­dung mit den Ser­vern von Face­book auf. Der Inhalt des Plugins wird von Face­book direkt an das Gerät des Nut­zers über­mit­telt und von die­sem in das Online­an­ge­bot ein­ge­bun­den. Dabei kön­nen aus den ver­ar­bei­te­ten Daten Nut­zungs­pro­fi­le der Nut­zer erstellt wer­den. Wir haben daher kei­nen Ein­fluss auf den Umfang der Daten, die Face­book mit Hil­fe die­ses Plugins erhebt und infor­miert die Nut­zer daher ent­spre­chend unse­rem Kenntnisstand.

6.4. Durch die Ein­bin­dung der Plugins erhält Face­book die Infor­ma­ti­on, dass ein Nut­zer die ent­spre­chen­de Sei­te des Online­an­ge­bo­tes auf­ge­ru­fen hat. Ist der Nut­zer bei Face­book ein­ge­loggt, kann Face­book den Besuch sei­nem Face­­book-Kon­­to zuord­nen. Wenn Nut­zer mit den Plugins inter­agie­ren, zum Bei­spiel den Like But­ton betä­ti­gen oder einen Kom­men­tar abge­ben, wird die ent­spre­chen­de Infor­ma­ti­on von Ihrem Gerät direkt an Face­book über­mit­telt und dort gespei­chert. Falls ein Nut­zer kein Mit­glied von Face­book ist, besteht trotz­dem die Mög­lich­keit, dass Face­book sei­ne IP-Adres­­se in Erfah­rung bringt und spei­chert. Laut Face­book wird in Deutsch­land nur eine anony­mi­sier­te IP-Adres­­se gespeichert.

6.5. Zweck und Umfang der Daten­er­he­bung und die wei­te­re Ver­ar­bei­tung und Nut­zung der Daten durch Face­book sowie die dies­be­züg­li­chen Rech­te und Ein­stel­lungs­mög­lich­kei­ten zum Schutz der Pri­vat­sphä­re der Nut­zer, kön­nen die­se den Daten­schutz­hin­wei­sen von Face­book ent­neh­men: https://www.facebook.com/about/privacy/.

6.6. Wenn ein Nut­zer Face­book­mit­glied ist und nicht möch­te, dass Face­book über die­ses Online­an­ge­bot Daten über ihn sam­melt und mit sei­nen bei Face­book gespei­cher­ten Mit­glieds­da­ten ver­knüpft, muss er sich vor der Nut­zung unse­res Online­an­ge­bo­tes bei Face­book aus­log­gen und sei­ne Coo­kies löschen. Wei­te­re Ein­stel­lun­gen und Wider­sprü­che zur Nut­zung von Daten für Wer­be­zwe­cke, sind inner­halb der Face­­book-Pro­­­fi­l­ein­stel­­lun­­­gen mög­lich: https://www.facebook.com/settings?tab=ads oder über die US-ame­­ri­­ka­­ni­­sche Sei­te https://www.aboutads.info/choices/ oder die EU-Sei­­te https://www.youronlinechoices.com/. Die Ein­stel­lun­gen erfol­gen platt­form­un­ab­hän­gig, d.h. sie wer­den für alle Gerä­te, wie Desk­top­com­pu­ter oder mobi­le Gerä­te übernommen.

 

  1. Erhe­bung und Ver­ar­bei­tung per­so­nen­be­zo­ge­ner Daten

Sofern Sie einen Ser­vice unse­res Unter­neh­mens über unse­re Web­sei­te in Anspruch neh­men möch­ten, ist nicht aus­zu­schlie­ßen, dass eine Ver­ar­bei­tung von per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten erfor­der­lich wird. Sofern für die Ver­ar­bei­tung von per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten kei­ne gesetz­li­che Grund­la­ge besteht, wer­den wir hier­zu eine Ein­wil­li­gung der betrof­fe­nen Per­son ein­ho­len. Die­ses wird an ent­spre­chen­den Stel­len ersicht­lich sein. Dies kann erfor­der­lich sein, wenn Sie sich auf unse­rer Web­sei­te regis­trie­ren, unse­ren News­let­ter anfor­dern oder bei einer Kon­tak­tie­rung über unser Kon­takt­for­mu­lar. Als Rechts­grund­la­ge für Ver­ar­bei­tungs­vor­gän­ge, bei denen wir eine Ein­wil­li­gung von Ihnen für Ver­ar­bei­tungs­zwe­cke ein­ho­len, erfolgt nach Art. 6 I lit. a) DSG-VO. Ist die Ver­ar­bei­tung per­so­nen­be­zo­ge­ner Daten zur Erfül­lung eines Ver­trags oder einer Ver­trags­an­bah­nung erfor­der­lich (z. B. für die Lie­fe­rung von Waren oder die Erbrin­gung sol­cher Leis­tun­gen, oder bei Anfra­gen zu unse­ren Pro­duk­ten und Leis­tun­gen), so erfolgt die Ver­ar­bei­tung nach Art. 6 I lit. b) DSGVO.

Die von Ihnen über­mit­tel­ten per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten wie Name, Fir­ma, Anschrift, E‑Mail und Tele­fon spei­chern und ver­wen­den wir zum Zwe­cke der indi­vi­du­el­len Kom­mu­ni­ka­ti­on mit Ihnen in Über­ein­stim­mung mit der Daten­schutz­grund­ver­ord­nung (DSGVO) und dem „BDSG-neu“. Bit­te beach­ten Sie, dass gene­rell kei­ne ver­trau­li­chen Infor­ma­tio­nen über das Kon­takt­for­mu­lar gesen­det wer­den sollten.

Rechts­grund­la­ge für die Ver­ar­bei­tung der Daten, die im Zuge einer Über­sen­dung einer E‑Mail über­mit­telt wer­den, ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Zielt der E‑Mail-Kon­­takt auf den Abschluss eines Ver­tra­ges ab, so ist zusätz­li­che Rechts­grund­la­ge für die Ver­ar­bei­tung Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO.

 

  1. Buchungs­an­fra­ge / Buchungs­for­mu­lar (onlinebooking.dk)

Wenn Sie über unse­re Web­sei­te eine Online­bu­chung vor­neh­men, so geschieht dies über das Online­re­ser­vie­rungs­sys­tem (https://onlinebooking.dk) der Com­pu­Soft A/S, Ande­rup­vej 16, 5270 Oden­se, Däne­mark, des­sen Anbie­ter unser Ver­trags­part­ner ist. Dabei wer­den alle die für Sie rele­van­ten For­mu­la­re und Infor­ma­tio­nen für eine Buchung auf einer Sei­te über­sicht­lich dar­ge­stellt. Fol­gen­de Daten wer­den dabei erfasst und ver­schlüs­selt an uns übermittelt:

    • Per­so­nen­stamm­da­ten: Name, Vor­na­me, Anschrift, ggf. Geburtsdatum
    • Kom­mu­ni­ka­ti­ons­da­ten: Tele­fon, E‑Mail
    • Ver­­­trags­­a­b­­rech­­nungs- und Zah­lungs­da­ten ein­schließ­lich Kre­dit­kar­ten­da­ten (auto­ma­ti­sche Löschung nach Abreise)
    • Buchungs­da­ten
    • ggf. Kfz-Ken­n­­zei­chen

Dabei ist die Ver­ar­bei­tung für die Erfül­lung eines Ver­trags oder zur Durch­füh­rung vor­ver­trag­li­cher Maß­nah­men erfor­der­lich, die auf Anfra­ge der betrof­fe­nen Per­son erfol­gen (Art. 6 Abs.1.b)). Com­pu­Soft A/S ver­ar­bei­tet die­se Daten im Sin­ne des Art. 28 DSGVO Auf­trags­da­ten­ver­ar­bei­tung. Ihre Daten wer­den nach Abschluss der Bear­bei­tung gelöscht, sofern nicht aus Grün­den der Nach­weis­bar­keit, der Kun­den­be­treu­ung oder gesetz­li­cher Auf­be­wah­rungs­fris­ten eine län­ge­re Auf­be­wah­rung gebo­ten ist. 

 

  1. Datenweitergabe

Eine Wei­ter­ga­be Ihrer Daten erfolgt an das mit der Lie­fe­rung beauf­trag­te Ver­sand­un­ter­neh­men, soweit dies zur Lie­fe­rung der Waren not­wen­dig ist, auf Grund­la­ge des Art. 6 Abs. 1 lit. b).

Zur Abwick­lung von Zah­lun­gen geben wir Ihre Zah­lungs­da­ten an das mit der Zah­lung beauf­trag­te Kre­dit­in­sti­tut wei­ter. Dies erfolgt auf Grund­la­ge des Art. 6 Abs. 1 lit. b). Eine Wei­ter­ga­be an sons­ti­ge Drit­te erfolgt nicht.

9.1 Exter­ne Zah­lungs­dienst­leis­ter: Wir set­zen exter­ne Zah­lungs­dienst­leis­ter ein, über deren Platt­for­men Sie Zah­lungs­trans­ak­tio­nen vor­neh­men können:

    • Visa (https://www.visa.de/datenschutz)
    • Mas­ter­card / Maes­­tro-Kar­­te (https://www.mastercard.de/de-de/datenschutz.html)
    • Giro­pay (https://www.giropay.de/rechtliches/datenschutz-agb/)

Im Rah­men der Erfül­lung von Ver­trä­gen set­zen wir die Zah­lungs­dienst­leis­ter auf Grund­la­ge des Art. 6 Abs. 1 lit. b) DSGVO ein. Im Übri­gen set­zen wir exter­ne Zah­lungs­dienst­leis­ter auf Grund­la­ge unse­rer berech­tig­ten Inter­es­sen gem. Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO ein, um unse­ren Nut­zern effek­ti­ve und siche­re Zah­lungs­mög­lich­keit zu bieten.

Zu den durch die Zah­lungs­dienst­leis­ter ver­ar­bei­te­ten Daten gehö­ren Bestands­da­ten, wie z.B. der Name und die Adres­se, Bank­da­ten, wie z.B. Kon­to­num­mern oder Kre­­di­t­­kar­­ten-num­­mern, Pass­wör­ter, TANs und Prüf­sum­men sowie die Vertrags‑, Sum­men und emp­fän­ger­be­zo­ge­ne Anga­ben. Die Anga­ben sind erfor­der­lich, um die Trans­ak­tio­nen durch­zu­füh­ren. Die ein­ge­ge­be­nen Daten wer­den jedoch nur durch die Zah­lungs­dienst­leis­ter ver­ar­bei­tet und bei die­sen gespei­chert. D.h. wir erhal­ten kei­ne kon­­to- oder kre­dit­kar­ten­be­zo­ge­ne Infor­ma­tio­nen, son­dern ledig­lich Infor­ma­tio­nen mit Bestä­ti­gung oder Nega­tiv­be­aus­kunf­tung der Zah­lung. Unter Umstän­den wer­den die Daten sei­tens der Zah­lungs­dienst­leis­ter an Wirt­schafts­aus­kunftei­en über­mit­telt. Die­se Über­mitt­lung bezweckt die Iden­­ti­­täts- und Boni­täts­prü­fung. Hier­zu ver­wei­sen wir auf die AGB und Daten­schutz­hin­wei­se der Zahlungsdienstleister.

Für die Zah­lungs­ge­schäf­te gel­ten die Geschäfts­be­din­gun­gen und die Daten­schutz­hin­wei­se der jewei­li­gen Zah­lungs­dienst­leis­ter, wel­che inner­halb der jewei­li­gen Web­sei­ten, bzw. Trans­ak­ti­ons­ap­pli­ka­tio­nen abruf­bar sind. Wir ver­wei­sen auf die­se eben­falls zwecks wei­te­rer Infor­ma­tio­nen und Gel­tend­ma­chung von Widerrufs‑, Aus­­­kunfts- und ande­ren Betroffenenrechten.

9.2 PayPal: Auf unse­rer Web­site bie­ten wir u.a. die Bezah­lung via PayPal an. Anbie­ter die­ses Zah­lungs­diens­tes ist die PayPal (Euro­pe) S.à.r.l. et Cie, S.C.A., 22–24 Bou­le­vard Roy­al, L‑2449 Luxem­bourg (im Fol­gen­den “PayPal”). Wenn Sie die Bezah­lung via PayPal aus­wäh­len, wer­den die von Ihnen ein­ge­ge­be­nen Zah­lungs­da­ten an PayPal übermittelt.

Die Über­mitt­lung Ihrer Daten an PayPal erfolgt auf Grund­la­ge von Art. 6 Abs. 1 lit. a) DSGVO (Ein­wil­li­gung) und Art. 6 Abs. 1 lit. b) DSGVO (Ver­ar­bei­tung zur Erfül­lung eines Ver­trags). Sie haben die Mög­lich­keit, Ihre Ein­wil­li­gung zur Daten­ver­ar­bei­tung jeder­zeit zu wider­ru­fen. Ein Wider­ruf wirkt sich auf die Wirk­sam­keit von in der Ver­gan­gen­heit lie­gen­den Daten­ver­ar­bei­tungs­vor­gän­gen nicht aus.

 

  1. Coo­kies und Wider­spruchs­recht bei Direktwerbung

10.1. Als „Coo­kies“ wer­den klei­ne Datei­en bezeich­net, die auf Rech­nern der Nut­zer gespei­chert wer­den. Inner­halb der Coo­kies kön­nen unter­schied­li­che Anga­ben gespei­chert wer­den. Ein Coo­kie dient pri­mär dazu, die Anga­ben zu einem Nut­zer (bzw. dem Gerät auf dem das Coo­kie gespei­chert ist) wäh­rend oder auch nach sei­nem Besuch inner­halb eines Online­an­ge­bo­tes zu spei­chern. Als tem­po­rä­re Coo­kies, bzw. „Ses­­si­on-Coo­­kies“ oder „tran­si­en­te Coo­kies“, wer­den Coo­kies bezeich­net, die gelöscht wer­den, nach­dem ein Nut­zer ein Online­an­ge­bot ver­lässt und sei­nen Brow­ser schließt. In einem sol­chen Coo­kie kann z.B. der Inhalt eines Waren­korbs in einem Online­shop oder ein Log­in-Sta­­tus gespei­chert wer­den. Als „per­ma­nent“ oder „per­sis­tent“ wer­den Coo­kies bezeich­net, die auch nach dem Schlie­ßen des Brow­sers gespei­chert blei­ben. So kann z.B. der Log­in-Sta­­tus gespei­chert wer­den, wenn die Nut­zer die­se nach meh­re­ren Tagen auf­su­chen. Eben­so kön­nen in einem sol­chen Coo­kie die Inter­es­sen der Nut­zer gespei­chert wer­den, die für Reich­wei­ten­mes­sung oder Mar­ke­ting­zwe­cke ver­wen­det wer­den. Als „Third-Par­­ty-Coo­­kie“ wer­den Coo­kies von ande­ren Anbie­tern als dem Ver­ant­wort­li­chen, der das Online­an­ge­bot betreibt, bezeich­net (andern­falls, wenn es nur des­sen Coo­kies sind spricht man von „First-Par­­ty Cookies“).

10.2. Wir set­zen tem­po­rä­re und per­ma­nen­te Coo­kies ein und klä­ren hier­über im Rah­men unse­rer Daten­schutz­er­klä­rung auf. Falls die Nut­zer nicht möch­ten, dass Coo­kies auf ihrem Rech­ner gespei­chert wer­den, wer­den sie gebe­ten die ent­spre­chen­de Opti­on in den Sys­tem­ein­stel­lun­gen ihres Brow­sers zu deak­ti­vie­ren. Gespei­cher­te Coo­kies kön­nen in den Sys­tem­ein­stel­lun­gen des Brow­sers gelöscht wer­den. Der Aus­schluss von Coo­kies kann zu Funk­ti­ons­ein­schrän­kun­gen die­ses Online­an­ge­bo­tes führen.

10.3. Ein gene­rel­ler Wider­spruch gegen den Ein­satz der zu Zwe­cken des Online­mar­ke­ting ein­ge­setz­ten Coo­kies kann bei einer Viel­zahl der Diens­te, vor allem im Fall des Trackings, über die US-ame­­ri­­ka­­ni­­sche Sei­te https://www.aboutads.info/choices/ oder die EU-Sei­­te https://www.youronlinechoices.com/ erklärt wer­den. Des Wei­te­ren kann die Spei­che­rung von Coo­kies mit­tels deren Abschal­tung in den Ein­stel­lun­gen des Brow­sers erreicht wer­den. Bit­te beach­ten Sie, dass dann gege­be­nen­falls nicht alle Funk­tio­nen die­ses Online­an­ge­bo­tes genutzt wer­den können.

 

  1. Newsletter-Anmeldung

Mit den nach­fol­gen­den Hin­wei­sen klä­ren wir Sie über die Inhal­te unse­res News­let­ters sowie das Anmelde‑, Ver­­­sand- und das sta­tis­ti­sche Aus­wer­tungs­ver­fah­ren sowie Ihre Wider­spruchs­rech­te auf. Indem Sie unse­ren News­let­ter abon­nie­ren, erklä­ren Sie sich mit dem Emp­fang und den beschrie­be­nen Ver­fah­ren einverstanden.

Inhalt des Newsletters

Wir ver­sen­den News­let­ter, E‑Mails und wei­te­re elek­tro­ni­sche Benach­rich­ti­gun­gen mit werb­li­chen Infor­ma­tio­nen (nach­fol­gend „News­let­ter“) nur mit der Ein­wil­li­gung der Emp­fän­ger oder einer gesetz­li­chen Erlaub­nis. Sofern im Rah­men einer Anmel­dung zum News­let­ter des­sen Inhal­te kon­kret umschrie­ben wer­den, sind sie für die Ein­wil­li­gung der Nut­zer maß­geb­lich. Im Übri­gen ent­hal­ten unse­re News­let­ter Infor­ma­tio­nen über Rechts­the­men, ins­be­son­de­re aus dem Bereich des Mar­ke­ting­rechts, Daten­schut­zes sowie über unse­re Kanz­lei (hier­zu kön­nen ins­be­son­de­re Hin­wei­se auf Blog­bei­trä­ge, Vor­trä­ge oder Work­shops, unse­re Leis­tun­gen oder Online­auf­trit­te gehören).

Die Anmel­dung zu unse­rem News­let­ter erfolgt in einem sog. Dou­­ble-Opt-In-Ver­­­fah­­ren. D. h. Sie erhal­ten nach der Anmel­dung eine E‑Mail, in der Sie um die Bestä­ti­gung Ihrer Anmel­dung gebe­ten wer­den. Die­se Bestä­ti­gung ist not­wen­dig, damit sich nie­mand mit frem­den E‑Mailadressen anmel­den kann.Die Anmel­dun­gen zum News­let­ter wer­den pro­to­kol­liert, um den Anmel­de­pro­zess ent­spre­chend den recht­li­chen Anfor­de­run­gen nach­wei­sen zu kön­nen. Hier­zu gehört die Spei­che­rung des Anmel­­de- und des Bestä­ti­gungs­zeit­punkts, als auch der IP-Adres­­se. Eben­so wer­den die Ände­run­gen Ihrer bei Mail­Chimp gespei­cher­ten Daten protokolliert.

Ein­satz des Ver­sand­dienst­leis­ters „Mail­Chimp“

Der Ver­sand der News­let­ter erfolgt mit­tels „Mail­Chimp“, einer News­let­ter­ver­sand­platt­form des US-Anbie­­ters Rocket Sci­ence Group, LLC, 675 Pon­ce De Leon Ave NE #5000, Atlan­ta, GA 30308, USA. Die E‑Mail-Adres­­sen unse­rer News­let­ter­emp­fän­ger, als auch deren wei­te­re, im Rah­men die­ser Hin­wei­se beschrie­be­nen Daten, wer­den auf den Ser­vern von Mail­Chimp in den USA gespei­chert. Mail­Chimp ver­wen­det die­se Infor­ma­tio­nen zum Ver­sand und zur Aus­wer­tung der News­let­ter in unse­rem Auf­trag. Des Wei­te­ren kann Mail­Chimp nach eige­nen Infor­ma­tio­nen die­se Daten zur Opti­mie­rung oder Ver­bes­se­rung der eige­nen Ser­vices nut­zen, z.B. zur tech­ni­schen Opti­mie­rung des Ver­san­des und der Dar­stel­lung der News­let­ter oder für wirt­schaft­li­che Zwe­cke, um zu bestim­men aus wel­chen Län­dern die Emp­fän­ger kom­men. Mail­Chimp nutzt die Daten unse­rer News­let­ter­emp­fän­ger jedoch nicht, um die­se selbst anzu­schrei­ben oder an Drit­te weiterzugeben.

Wir ver­trau­en auf die Zuver­läs­sig­keit und die IT- sowie Daten­si­cher­heit von Mail­Chimp. Mail­Chimp ist unter dem US-EU-Daten­­schut­z­a­b­­kom­­men „Pri­va­cy Shield“ zer­ti­fi­ziert und ver­pflich­tet sich damit die EU-Daten­­schut­z­­vor­­­ga­­ben ein­zu­hal­ten. Des Wei­te­ren haben wir mit Mail­Chimp ein „Data-Pro­­ces­­sing-Agree­­ment“ abge­schlos­sen. Dabei han­delt es sich um einen Ver­trag, in dem sich Mail­Chimp dazu ver­pflich­tet, die Daten unse­rer Nut­zer zu schüt­zen, ent­spre­chend des­sen Daten­schutz­be­stim­mun­gen in unse­rem Auf­trag zu ver­ar­bei­ten und ins­be­son­de­re nicht an Drit­te wei­ter zu geben. Die Daten­schutz­be­stim­mun­gen von Mail­Chimp kön­nen Sie hier ein­se­hen.

Um sich für den News­let­ter anzu­mel­den, reicht es aus, wenn Sie Ihre E‑Mailadresse ange­ben. Optio­nal bit­ten wir Sie Ihren Vor- und Nach­na­men anzu­ge­ben. Die­se Anga­ben die­nen ledig­lich der Per­so­na­li­sie­rung des News­let­ters. Fer­ner bit­ten wir Sie eben­falls optio­nal Ihr Geburts­da­tum, das Geschlecht und Ihre Bran­che anzu­ge­ben. Die­se Infor­ma­tio­nen nut­zen wir nur, um die Inhal­te des News­let­ters den Inter­es­sen unse­rer Leser anzupassen.

Die News­let­ter ent­hal­ten einen sog. „web-beacon“, d.h. eine pixel­gro­ße Datei, die beim Öff­nen des News­let­ters von dem Ser­ver von Mail­Chimp abge­ru­fen wird. Im Rah­men die­ses Abrufs wer­den zunächst tech­ni­sche Infor­ma­tio­nen, wie Infor­ma­tio­nen zum Brow­ser und Ihrem Sys­tem, als auch Ihre IP-Adres­­se und Zeit­punkt des Abrufs erho­ben. Die­se Infor­ma­tio­nen wer­den zur tech­ni­schen Ver­bes­se­rung der Ser­vices anhand der tech­ni­schen Daten oder der Ziel­grup­pen und ihres Lese­ver­hal­tens anhand derer Abrufor­te (die mit Hil­fe der IP-Adres­­se bestimm­bar sind) oder der Zugriffs­zei­ten genutzt.

Zu den sta­tis­ti­schen Erhe­bun­gen gehört eben­falls die Fest­stel­lung, ob die News­let­ter geöff­net wer­den, wann sie geöff­net wer­den und wel­che Links geklickt wer­den. Die­se Infor­ma­tio­nen kön­nen aus tech­ni­schen Grün­den zwar den ein­zel­nen News­let­ter­emp­fän­gern zuge­ord­net wer­den. Es ist jedoch weder unser Bestre­ben, noch das von Mail­Chimp, ein­zel­ne Nut­zer zu beob­ach­ten. Die Aus­wer­tun­gen die­nen uns viel mehr dazu, die Lese­ge­wohn­hei­ten unse­rer Nut­zer zu erken­nen und unse­re Inhal­te auf sie anzu­pas­sen oder unter­schied­li­che Inhal­te ent­spre­chend den Inter­es­sen unse­rer Nut­zer zu versenden.

Es gibt Fäl­le, in denen wir die News­let­ter­emp­fän­ger auf die Web­sei­ten von Mail­Chimp lei­ten. Z.B. ent­hal­ten unse­re News­let­ter einen Link, mit dem die News­let­ter­emp­fän­ger die News­let­ter online abru­fen kön­nen (z.B. bei Dar­stel­lungs­pro­ble­men im E‑Mailprogramm). Fer­ner kön­nen News­let­ter­emp­fän­ger ihre Daten, wie z.B. die E‑Mailadresse nach­träg­lich kor­ri­gie­ren. Eben­so ist die Daten­schutz­er­klä­rung von Mail­Chimp nur auf deren Sei­te abruf­bar. In die­sem Zusam­men­hang wei­sen wir dar­auf hin, dass auf den Web­sei­ten von Mail­Chimp Coo­kies ein­ge­setzt und damit per­so­nen­be­zo­ge­ne Daten durch Mail­Chimp, deren Part­nern und ein­ge­setz­ten Dienst­leis­tern (z.B. Goog­le Ana­ly­tics) ver­ar­bei­tet wer­den. Auf die­se Daten­er­he­bung haben wir kei­nen Ein­fluss. Wei­te­re Infor­ma­tio­nen kön­nen Sie der Daten­schutz­er­klä­rung von Mail­Chimp ent­neh­men. Wir wei­sen Sie zusätz­lich auf die Wider­spruchs­mög­lich­kei­ten in die Daten­er­he­bung zu Wer­be­zwe­cken auf den Web­sei­ten http://www.aboutads.info/choices/ und http://www.youronlinechoices.com/ (für den Euro­päi­schen Raum) hin.

 

  1. Ver­wen­dung von gehos­te­ten Webfonts

Der Anbie­ter des Web­­font-Hos­­ting erhebt nur Daten über Brow­ser­an­fra­gen, die für die Bereit­stel­lung von Web­fonts erfor­der­lich sind. Sie ver­ar­bei­ten die­se Pro­to­koll­da­tei inner­halb einer Stun­de für ihre inter­nen Sta­tis­ti­ken über die Anzahl der Sei­ten­auf­ru­fe pro Web­­font-Lizenz und löschen die Pro­to­koll­da­tei sofort nach der Ver­ar­bei­tung. Sie sam­meln und spei­chern weder Infor­ma­tio­nen über den Kun­den der Web­font noch über die Besu­cher der Website.

 

  1. Betrof­fe­nen­rech­te

Nach der Daten­schutz­grund­ver­ord­nung (DSGVO) haben Sie das Recht auf unent­gelt­li­che Aus­kunft über Ihre gespei­cher­ten Daten. Fer­ner haben Sie das Recht Aus­kunft über Infor­ma­tio­nen zu Ver­ar­bei­tungs­zwe­cken, Kate­go­rien per­so­nen­be­zo­ge­ner Daten die ver­ar­bei­tet wer­den, Emp­fän­ger oder Kate­go­rien von Emp­fän­gern, gegen­über denen die per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten offen­ge­legt wur­den oder noch wer­den (ins­be­son­de­re bei Emp­fän­gern in Dritt­län­dern oder bei inter­na­tio­na­len Orga­ni­sa­tio­nen), sofern mög­lich die geplan­te Spei­cher­dau­er der per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten, ein Recht auf Berich­ti­gung, Ein­schrän­kung (Sper­rung) oder Löschung die­ser Daten, sowie Her­kunft der Daten. Zudem haben Sie das Beschwer­de­recht bei einer Auf­sichts­be­hör­de. Zudem haben Sie das Recht, Ihre daten­schutz­recht­li­che Ein­wil­li­gungs­er­klä­rung jeder-zeit zu wider­ru­fen. Durch den Wider­ruf der Ein­wil­li­gung wird die Recht­mä­ßig­keit der auf­grund der Ein­wil­li­gung bis zum Wider­ruf erfolg­ten Ver­ar­bei­tung nicht berührt.

 

  1. Über­trag­bar­keit von Daten

Ihnen steht das Recht auf Erhalt Ihrer unmit­tel­bar von Ihnen stam­men­den per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten zu. Auf Ihre expli­zi­te Anfor­de­rung wer­den wir die­se Daten in einem maschi­nen­les­ba­ren und struk­tu­rier­ten For­mat zur Ver­fü­gung stel­len. Hier­zu ist der Nach­weis Ihrer Iden­ti­tät erforderlich.

 

  1. Datensicherheit

Ihre per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten wer­den im Online­bu­chungs­pro­zess sowie Nut­zung unse­rer Kon­takt­for­mu­la­re ver­schlüs­selt mit­tels TLS über das Inter­net über­tra­gen. Wir sichern unse­re Web­site und sons­ti­gen Sys­te­me durch tech­ni­sche und orga­ni­sa­to­ri­sche Maß­nah­men gegen Ver­lust, Zer­stö­rung, Zugriff, Ver­än­de­rung oder Ver­brei­tung Ihrer Daten durch unbe­fug­te Personen.

 

  1. Löschung und Sper­rung von per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten

Die Löschung und Sper­rung Ihrer per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten erfolgt nach Ent­fall der Zweck­bin­dung, sofern sie nicht mehr zur Ver­trags­er­fül­lung oder Ver­trags­an­bah­nung erfor­der­lich sind, unter Beach­tung von Auf­be­wah­rungs­fris­ten auf­grund von Geset­zen und/oder Abgabenordnungen.

 

  1. Wei­te­re Infor­ma­tio­nen und Kon­tak­te / Verantwortlicher

Wenn Sie wei­te­re Fra­gen zum The­ma Daten­schutz haben, kon­tak­tie­ren Sie uns bit­te. Bei Fra­gen zur Erhe­bung, Ver­ar­bei­tung oder Nut­zung Ihrer per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten, bei Aus­künf­ten, Berich­ti­gung, Ein­schrän­kung (Sper­rung) oder Löschung von Daten sowie Wider­ruf erteil­ter Ein­wil­li­gun­gen wen­den Sie sich bit­te an:

Camper´s Friend GmbH

Jens Köh­ler

Ham­mer Deich 70

20537 Ham­burg

Tele­fon: +49 (0)4372–9999778

Mail: moin@ahoi-camps.de